Ankündigung eines Buches
 
 

Mit dieser groß angelegten und reich bebilderten Dokumentation über Tiere in verschiedenen Lebensräumen der nordöstlichen Mark Brandenburg blickt der Autor auf rund 30 Jahre der Beobachtung und Fotografie zurück.

Neben der Schilderung des selbst Erlebten finden auch Fragen der Verhaltensbiologie sowie der Ökologie Niederschlag, wobei Wert darauf gelegt wird, auch die freie Wildbahn, wie wir sie heute vorfinden, nicht als natürlichen Lebensraum im Sinne von „unberührt“ anzusehen, sondern als etwas, das der Mensch direkt oder indirekt beeinflusst, dabei stetig verkleinert und somit in vielfältiger Weise verändert hat, woraus sich wiederum Konsequenzen für die Tier- und Pflanzenwelt ergeben.

Unsere Kulturlandschaft nimmt in dieser Hinsicht eine wichtige Rolle ein, weil sie vielerorts verdrängten Arten einen Ersatzlebensraum bieten kann. Das jedoch erfordert einen umsichtigen und schonenden Umgang mit Natur und Ressourcen sowie ein Umdenken in Bezug auf Landschaftsgestaltung und Nutzungsform. Was im eigenen Garten im Kleinen beginnt, setzt sich in der Landwirtschaft, der Entwicklung der Infrastruktur, der Waldbewirtschaftung sowie der Städteplanung fort.


ISBN 978-3-00-059202-7


  1. -Autor: Marco Just

  2. -Format: 17 x 25 cm

  3. -Seiten: 671

  4. -Aktueller Stand: Druckvorstufe

  5. -828 Fotos (mit Diafilm aufgenommen)

  6. -fadengeheftet

  7. -Umschlag: Hardcover

  8. -gebundener Ladenpreis: voraussichtlich 39 €

  9. -Erscheinung Anfang/Mitte Mai 2018 (relativ sicherer Termin)


Kontakt-Email:

trogon@kumapictures.de

oder

trogon@me.com

Tiere in der Mark


Buch 
erscheint
im
Mai 2018